Startseite / Nationalparks in Äthiopien / Nechisar-Nationalpark
Pelikane am Chamo-See

Nechisar-Nationalpark

Nechi Sar bedeutet so viel wie „weißes Gras“, das die Landschaft des Nechi-Sar-Nationalparks zur Trockenzeit maßgeblich prägt. Der Nationalpark befindet sich östlich der Stadt Arba Minch, zwischen und östlich der Seen Abaya und Chamo.

Der Eingang des 514 km2 großen Nationalparks liegt am Ortseingang von Arba Minch. Der Park sollte mit einem Allradfahrzeug befahren werden.

Highlights im Nechi-Sar-Nationalpark

Tierbeobachtungen

  • Nilpferde
  • Krokodile
  • Antilopen
  • Gazellen
  • Zebras
  • Schakale
  • Warzenschweine
  • Affen
  • Verschiedene Vogelarten

Bootsfahrten auf den beiden Seen Abaya und Chamo

Großes Nilkrokodil im Chamo-See
#author#Thomas Thadewaldt#/author#Großes Nilkrokodil im Chamo-See

Der Abaya-See mit einer Fläche von 1.160 km2 sowie der Chamo-See mit einer Fläche von 551 km2 laden zu ausgiebigen Bootsfahrten ein. Vor allem kurz vor Sonnenuntergang empfiehlt sich eine Bootsfahrt auf dem Chamo-See zum sogenannten Krokodilmarkt, auf dem unglaublich viele Krokodile, Nilpferde, Reiher, Pelikane und andere Wasservögel beobachtet werden können.

Genießen Sie auf Ihrer Rundreise durch Äthiopien einen unvergesslichen Blick über die Landschaften des Nechi-Sar-Nationalparks:

– Anzeige –

Äthiopien

Am Horn von Afrika
19 Tage Privatreise

  • UNESCO-Weltkulturerbe: Gondar, Lalibela und Axum
  • Wanderung zu den Wasserfällen des Blauen Nil
  • Bootstour auf dem Tana- und Chamo-See
– Anzeige –

Äthiopien

Völker des Südens
14 Tage Naturräume des Großen Afrikanischen Grabenbruchs und einmaliges Kulturmosaik des südlichen Omo-Tals

  • Abenteuerreise für ethnologisch Interessierte
  • Königreich und Kultur der Konso (UNESCO)
  • Zu Gast bei den Mursi, Ari, Dessanech, Arbore und Dorze
Bearbeiten