Startseite / Städte & Kultur in Äthiopien

Städte & Kultur in Äthiopien

Städte & Kultur in Äthiopien
Reiseempfehlung vom Spezialisten

Äthiopiens jahrtausendealte Kultur entwickelte sich vorwiegend im historischen Norden des Landes, wo bezaubernde Städte auf einer einmaligen „Historischen Route“ erkundet werden können.

Eine Reise entlang der märchenhaften Orte und historische Plätze des Nordens vermittelt einen Einblick in die beachtenswerte Vergangenheit.

  • Erkunden Sie die aus dem Feld gehauenen Kirchen von Lalibela.
  • Entdecken Sie die imposanten Burgen von Gondar.
  • Bestaunen Sie die Überreste von „Lucy“, das älteste weitgehend erhaltene Skelett eines Homiden und mehr als drei Millionen Jahre alt, im Nationalmuseum der Millionenmetropole Addis Abeba.
  • Besichtigen Sie die geheimnisvollen großen Stelen von Axum.
  • Besuchen Sie die zahlreichen Kirchen und Klöster rund um Bahir Dar und auf den Inselchen des Tana-Sees.
  • Statten Sie den Menschen in Harar einen Besuch ab, die ihre „Weiße Stadt“ als Heilige Stadt und Abbild von Jerusalem betrachten.

Die Burgen von Gondar, die aus dem Fels gehauenen Kirchen von Lalibela sowie die geheimnisvollen großen Stelen von Axum (Aksum) sind ein großartiges Kulturerbe und zählen zum UNESCO-Weltkulturerbe.

Addis Abeba

Holy Trinity Kathadrale in Addis Abeba

Äthiopiens Hauptstadt mit mehr als drei Millionen Einwohnern, lockt mit exzellenten Hotels und Restaurants, interessanten Museen und alten Palästen sowie dem Mercato, Afrikas größtem Straßenmarkt. Die Hauptstadt dient für die meisten Äthiopien Reisen als Ausgangspunkt, …

Mehr »

Lalibelas Felsenkirchen (UNESCO)

Georgskirche in Lalibela

Abgelegen auf 2.600 Metern Höhe, am Fuße des Mount Abune Yousef repräsentieren Lalibelas Felsenkirchen ein Kulturdenkmal bestehend aus 11 mittelalterlichen, mehrstöckigen Kirchen aus dem 13. Jahrhundert. Lalibelas Schätze liegen am Rande einer Schlucht. Unweit des …

Mehr »

Höhlenkirche Neakuto Leab

Höhlenkirche Neakuto Leab

Die Höhlenkirche des gleichnamigen Königs Neakuto Leab diente ihm nach seiner Abdankung als Einsiedelei. Sie zeigt Besuchern eine beeindruckende Sammlung antiker Kreuze, illustrierter Handschriften und weiterer Ikonen, die unter anderem auf seinen Gründer Neakuto Leab …

Mehr »

Asheten Maryam Kirche

Von der Höhlenkirche Neakuto Leab aus sind es nur ca. 1 bis 2 Stunden Fußmarsch bis zur Asheten Maryam Kirche. Entlang eines steinigen Pfades durch eine wunderschöne Berglandschaft ist auf 3.000 Metern Höhe steil am …

Mehr »

Höhlenkirche Yemrehanna Krestos

Höhlenkirche Yemrehanna Krestos

„Christus zeigte uns den Weg“ – die Kirche Yemrehanna Krestos wurde vom gleichnamigen König, dem Vorgänger Lalibelas, in axumitischer Bauart in einer Höhle erbaut. Besonders ihre Wandmalereien im Inneren ziehen die Blicke der Besucher an. …

Mehr »

Palastbezirk Fasil Ghebbi (UNESCO)

Palastbezirk in Gondar

Der Palastbezirk in der Stadtmitte der alten Königsstadt Gondar erhebt sich weithin sichtbar über die farbenfrohe und lebendige Stadt, die sich auf einer Höhe von über 2.000 Metern am Fuße des Simien-Gebirges befindet. Zum Palastkomplex …

Mehr »

Debre Berhan Selassie (UNESCO)

Debre Selassie Kirche in Gondar

Unweit von Gondar liegt das Kloster Debre Berhan Selassie, das mit wunderschönen und einmaligen Wandmalereien aus dem Jahre 1694 geschmückt ist. Debre Berhan Selassie bedeutet übersetzt „Kloster der Dreieinigkeit auf dem Berge des Lichts“ und …

Mehr »

Bad des Fasilidas

Bad des Fasiladas in Gondar

Das Bad des Fasilidas im Tal des Kaha-Flusses ist ein 70 × 40 Meter großes Bassin, in dessen Inneren sich ein kleines Lustschloss auf Säulen erhebt. Die Wasserburg ließ sich Kaiser Fasilidas im 17. Jahrhundert …

Mehr »

Blutbrustpaviane bei Kossoye

Dschelada

Von Gondar aus empfiehlt sich ein Tagesausflug zu den Dschelada-Affen (sogenannte Rot- bzw. Blutbrustpaviane) in Kossoye. Die Blutbrustpaviane sind in der äthiopischen Hochebene der Simien Mountains endemisch und gelten als gefährdet. Hier halten sie sich …

Mehr »

Stelenpark – Obelisk von Axum

Stelenpark in Axum

Axum wird wegen seiner unzähligen Stelen und Obelisken auch als das Luxor Äthiopiens bezeichnet. Von der Handelsstadt zum religiösen Zentrum Zu Beginn unserer Zeitrechnung war das Reich Axum auf Grund seiner Lage an wichtigen Handelswegen …

Mehr »