• Archiv
  • Archiv
  • Jörg Ehrlich
  • Olaf Schau, DIAMIR Erlebnisreisen

Blutbrustpaviane bei Kossoye

Von Gondar aus empfiehlt sich ein Tagesausflug zu den Dschelada-Affen (sogenannte Rot- bzw. Blutbrustpaviane) in Kossoye. Die Blutbrustpaviane sind in der äthiopischen Hochebene der Simien Mountains endemisch und gelten als gefährdet. Hier halten sie sich in Schluchten und im Felsmassiv innerhalb eines relativ kleinen Verbreitungsgebietes auf.

Beobachten Sie die Dscheladas in der Hochebene der Simien-Berge:

– Anzeige –

Äthiopien

Dscheladas und Kloster Debre Libanos
3 Tage Kultur und Natur erleben

  • Besichtigung des Klosters Debre Libanos
  • Prächtige endemische Blutbrustpaviane

Besonderheiten der Dschelada-Affen

Optische Merkmale

Die Dscheladas haben einen roten unbehaarten Fleck auf der Brust. Ihr Fell ist braun und wird zur Unterseite hin heller. Die Männchen tragen zudem mit Stolz eine beeindruckende Mähne.

Unterschiede zu anderen Pavianen

  • Die Nasenlöcher der Dscheladas befinden sich seitlich auf der Schnauze.
  • Bei den Dscheladas führen die Weibchen die Gruppe an.

Ernährung

Die Dschelada-Affen ernähren sich überwiegend von Gras und Grassamen. In der Trockenzeit stehen auch Wurzeln und Knollen auf dem Speiseplan.