Lalibela

Georgskirche in Lalibela

Weltweit bekannt, das Labyrinth aus Stein und Höhle, Licht und Schatten, unterirdischen Gängen und anmutenden Formen. Lalibela, der kleine Ort in den Bergen Lastas besitzt eine hohe kulturgeschichtliche Bedeutung und ist eins der kostbarsten Relikte Äthiopiens.

Aufbau und Entwicklung Lalibelas

Der Legende nach ließ König Lalibela die leuchtend roten Tuffstein-Kirchen im 12. und 13. Jahrhundert durch Gott angewiesen erbauen. Beeindruckt durch die imposanten Kunstwerke entstand bei den Gläubigen der Eindruck, dass Engel beim Bau beteiligt gewesen sein müssen.

Heute von der UNESCO als Weltkulturerbe gewürdigt, besitzen die Kunstwerke Weltwunder-Charakter und gelten als das neue Jerusalem. Jedes Bauwerk ist architektonisch einzigartig und reflektiert eine wunderschöne Kunstfertigkeit. Einige monolithische Kirchen sind durch faszinierende Malereien dekoriert.

Lalibela
Reiseempfehlung vom Spezialisten

Lalibela als biblische Pilgerstätte und Ort der Andacht

Die erstaunlichen Gebilde bleiben Orte gelebter Gottesverehrung, auch in der heutigen Zeit. Als Schauplatz des äthiopischen Christentums stellt Lalibela noch heute eine biblische Pilgerstätte und einen Ort der Andacht und Atmosphäre dar.

Die besondere Bedeutsamkeit dieses Ortes spiegelt sich im Glauben der Menschen aus allen Landesteilen wider, wenn sie zu Weihnachten und Ostern in Lalibela ihre christlich orthodoxen Traditionen zelebrieren.

Besonders empfehlenswert ist ein Besuch während des farbenfrohen Timkat- oder Genna-Festes mit seinen religiösen Zeremonien. Das Hochland bietet sich dagegen fantastisch für Trekking-Touren und Ausritte an.

Unterkünfte

– Anzeige –

Äthiopien

Mountain View Hotel
Lalibela

  • Atemberaubender Blick auf das Tal
  • Monolithischen Felsenkirchen von Lalibela (UNESCO-Weltkulturerbe)
– Anzeige –

Äthiopien

Panoramic View Hotel
Lalibela

  • Monolithischen Felsenkirchen von Lalibela (UNESCO-Weltkulturerbe)
  • Beeindruckender Blick über die Lasta Berglandschaft

Lalibelas Felsenkirchen (UNESCO)

Georgskirche in Lalibela

Abgelegen auf 2.600 Metern Höhe, am Fuße des Mount Abune Yousef repräsentieren Lalibelas Felsenkirchen ein Kulturdenkmal bestehend aus 11 mittelalterlichen, mehrstöckigen Kirchen aus dem 13. Jahrhundert. Lalibelas Schätze liegen am Rande einer Schlucht. Unweit des …

Mehr »

Höhlenkirche Neakuto Leab

Höhlenkirche Neakuto Leab

Die Höhlenkirche des gleichnamigen Königs Neakuto Leab diente ihm nach seiner Abdankung als Einsiedelei. Sie zeigt Besuchern eine beeindruckende Sammlung antiker Kreuze, illustrierter Handschriften und weiterer Ikonen, die unter anderem auf seinen Gründer Neakuto Leab …

Mehr »

Asheten Maryam Kirche

Von der Höhlenkirche Neakuto Leab aus sind es nur ca. 1 bis 2 Stunden Fußmarsch bis zur Asheten Maryam Kirche. Entlang eines steinigen Pfades durch eine wunderschöne Berglandschaft ist auf 3.000 Metern Höhe steil am …

Mehr »

Höhlenkirche Yemrehanna Krestos

Höhlenkirche Yemrehanna Krestos

„Christus zeigte uns den Weg“ – die Kirche Yemrehanna Krestos wurde vom gleichnamigen König, dem Vorgänger Lalibelas, in axumitischer Bauart in einer Höhle erbaut. Besonders ihre Wandmalereien im Inneren ziehen die Blicke der Besucher an. …

Mehr »