Startseite / Trekking & Natur / Danakil-Wüste / Afrera-See (Danakil)
Afrera-See in der Danakil-Depession

Afrera-See

Der Afrera-See befindet sich etwa auf halber Strecke zwischen Semera und Hamed Ale.

Von Semera kommend, endet die Asphaltstraße direkt am Afrera-See. Von hier aus hat man einen guten Blick über den See und den Ort Afrera selbst. Der Afrera-See ist neben dem Asale-See (Karumsee) und dem Bakilisee einer der drei Salzseen in der Region Afar.

Besonderheiten des Afrera-Sees

Der zu Kolonialzeiten als Giulietti-See bekannte See wird aus verschiedenen unterirdischen Quellen gespeist, die zum Teil warmes Wasser in den See spülen. Die auf dem See gelegene Insel Afrera Deset ist die tiefst gelegenste Insel der Welt.

Bekannt und berüchtigt allerdings ist der Ort durch den Salzabbau. Auf großen Salinen wird das weiße Gold gewonnen. Der Ort selbst ist Treffpunkt für viele Glücksritter aus dem ganzen Land, die hier versuchen im Salzabbau einen Job zu ergattern. Der Ort dient außerdem als Ausgangspunkt für die Expeditionen in die Danakil-Wüste und zum Erta Ale Vulkan.