Startseite / Trekking & Natur / Danakil-Wüste / Asale-See - Karumsee (Danakil)
Bei den Salzstemmern

Asale-See (Karumsee)

Der Asale-See liegt im Nordosten der Danakil-Wüste an der Grenze zu Eritrea. Er ist vor allem durch den Salzabbau und die zum Abtransport des Salzes genutzten endlosen Salzkarawanen bekannt.

Salzkarawanen vom Karumsee ins Hochland nach Mekele

Ähnlich der Karawanen von Bilma im Niger wird hier per Hand das Salz in Form von Platten aus dem ausgetrockneten Seegrund herausgeschlagen und auf Kamelen ins Hochland nach Mekele transportiert.

Der zum Teil lukrative Salzhandel wird von den Afar kontrolliert und dient für viele als zusätzliche Einnahmequelle. Täglich arbeiten kleine und größere Mannschaften von Sonnenauf- bis Sonnenuntergang nach einer strengen Aufgabenteilung. Unter oft unmenschlichen Bedingen verrichten die Arbeiter schwere körperliche Arbeit und haben nur einen Tag in der Woche (freitags) frei. Am Abend kehren die Arbeiten dann nach Hamed Ale zurück, wo sie ihre Hacken schärfen und Nahrung zu sich nehmen.

Besuchen Sie mit dem Asale-See einen der salzhaltigsten Seen der Erde: